Home | Kontakt | Sitemap          DE | EN | IT

Gemeinde-Steuersätze (Steuerfüsse) im Engadin

Im Kanton Graubünden liegt der aktuelle kantonale Steuerfuss bei 100%. Bei den untenstehenden Steuersätzen handelt es sich um die der kantonalen Steuerverwaltung durch die betreffende Steuer-Hoheit (Gemeinde, Kreis, Kirche) gemeldeten Steuerfüsse. Allfällige Kopfsteuern, Kirchensteuern und Feuerwehrsteuern sind nicht aufgeführt.

Steuergünstig im Engadin
Die günstigste Gemeinde im Engadin mit einem Steuersatz (Steuerfuss) von 50% ist Celerina, gefolgt von St. Moritz (60%), S-chanf (65%), Silvaplana (67%), La Punt (77,5%), Bever und Sils Maria (je 80%).

Die höchsten Steuerfüsse in Südbünden haben die Gemeinden Samnaun (100%), Scuol (100%) und Val Müstair (120%).

Oberengadin  
Celerina
Trend50%
St. Moritz
Trend60%
S-chanf
Trend65%
Silvaplana
Trend67%
La Punt Chamues-ch Trend77.50%
Bever Trend80%
Sils Maria
Trend80%
Madulain
Trend85%
Pontresina
Trend85%
Zuoz Trend85%
Samedan Trend95%
   
Unterengadin/Samnaun  
Zernez
Trend84%
Valsot Trend95%
Samnaun
Trend100%
Scuol Trend100%
   
Val Müstair  
Val Müstair
Trend120%
   
Südtäler  
Brusio
Trend85%
Bregaglia
Trend90%
Poschiavo
Trend95%

Stand: 23. März 2017 - Alle Angaben ohne Gewähr.
Quelle: Kantonale Steuerverwaltung Graubünden